KNI-Webseite Mitgliederbereich

18. Dezember 2020

Logistiker setzen sich im Kampf gegen Blutkrankheiten ein

Nicolas Gallenkamp, geschäftsführender Gesellschafter der NOSTA Group, hat die Initiative „Blut transportiert“ ins Leben gerufen. Diese verfolgt ein klares Ziel: Unternehmen und Institutionen aus der gesamten Logistikbranche sind dazu aufgerufen, sich gemeinsam für die Bekämpfung von Erkrankungen des blutbildenden Systems stark zu machen und Einsatz zu zeigen. Aber was haben die Logistik und unser Blutkreislauf gemeinsam? „So unverzichtbar das Blut für unseren Organismus, so bedeutend ist die Logistik für unsere Gesellschaft. Beide Systeme gewährleisten eine stetige Ver- und Entsorgung.“, so Nicolas Gallenkamp. Der Hintergrund zur Gründung der wohltätigen Initiative ist eine Herzensangelegenheit: Seit einer Leukämieerkrankung im engeren Familienkreis vor einigen Jahren treibt ihn der Gedanke um, dass mehr getan werden muss, um andere Menschen vor diesem Schicksal zu bewahren. Alle Partner von “Blut transportiert” sind deshalb dazu angehalten, aktive Maßnahmen zu initiieren und so auf vielfältige Weise im Kampf gegen Erkrankungen des blutbildenden Systems zu helfen. Ob Gewinnung potenzieller Stammzellspender, Typisierungs- oder Blutspendeaktionen – die Initiative unterstützt alle Partner, die sich an dem gemeinsamen Vorhaben beteiligen, bei der Organisation ihrer eigenen guten Taten. „Durch gemeinsame Aktionen und Projekte im Namen von ‚Blut transportiert‘ haben wir die Möglichkeit, mit geringem Einsatz Großes zu bewirken.“, appelliert Nicolas Gallenkamp an alle Marktbegleiter aus der Transport- und Logistikwirtschaft. Sie möchten mehr über die Initiative erfahren oder Partner werden? Alle Informationen finden Sie hier.

  Zurück