KNI-Webseite Mitgliederbereich

11. Oktober 2021

Leben retten im Toten Winkel

Über 9.500 Verkehrsunfälle auf deutschen Straßen passieren jährlich im Toten Winkel, 40 Unfälle davon enden tödlich. Bei fast 500 Unfällen sind die Beteiligten Radfahrer. Der Tote Winkel ist derjenige Bereich hinter Fahrzeugen, den Fahrer beim Spurwechsel nicht einsehen können – immerhin mehr als ein Drittel des Sichtfeldes.
Im August dieses Jahres hat die MTS GmbH aus Ibbenbüren als ausführendes Unternehmen bei unserem KNI-Mitglied Tevex Logistics GmbH einen neu konzipierten Spiegeleinstellplatz erstellt.
Mit diesem ist es möglich nicht nur herkömmliche LKW-Spiegel, sondern auch die neuen Kameraspiegel so einzustellen, dass der Tote Winkel maximal reduziert wird.

Weitere Informationen: https://mts-bodenmarkierung.de/spiegeleinstellplatz/

  Zurück