Mitgliederbereich

03. Juli 2019

Lossprechungsfeier der Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung am 02. Juli

Am 02. Juli fand ab 17 Uhr im Cinema Arthouse die Verabschiedung der Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung mit Zeugnisübergabe und anschließendem Sektempfang statt.

Die Feier wurde mit einem Musikstück eröffnet. Rolf Meyer begrüßte die Anwesenden im Namen des KNI und auch als IHK-Vertreter. Er hob hervor, dass die bestandene Ausbildung eine gute Basis für alle denkbaren Lebenswege darstellt, aber das Lernen lebenslang weitergeht. „Verlassen Sie ruhig auch mal Osnabrück und lernen Sie über die Branche die Welt kennen!“, so Meyer.

Die zweite Ansprache kam von Ralf Korswird, dem Schulleiter der BBS Pottgraben. Auch er forderte die Absolventen auf, immer in Bewegung zu bleiben und hatte dabei ein Anliegen: „Bleiben Sie der Logistikbranche erhalten! Sie sind die Experten!“ Korswird dankte den Lehrern und Ausbildern und den beteiligten Organisatoren der Veranstaltung und gratulierte allen Absolventen zum Berufsabschluss.

Nach einem weiteren Musikstück erhielten die Absolventen vom Teamleiter Spedition der Berufsschule, Stefan Fröhle, klassenweise ihre Zeugnisse. Zum krönenden Abschluss wurden vom Förderverein der BBS Pottgraben die Schul- und Kammerbesten geehrt und erhielten kleine Präsente. Das KNI überreichte zusätzlich der IHK-Besten, Davia Volkery (Koch International), einen Gutschein zur Teilnahme am „Seehafenhinterlanddialog“, einem für September geplanten Logistikevent des KNI.

Nach einem abschließenden Musikstück, vorgetragen von Jessica Denzer und Nils Stockmann, und mit viel Applaus bedacht, trafen sich alle Teilnehmer der Feier im Foyer des Kinos zu einem lockeren Sektempfang.

Die Organisation der Veranstaltung lag in diesem Jahr in den Händen des Kompetenznetz Individuallogistik e.V. (KNI), den Berufsbildenden Schulen am Pottgraben und der IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim.

Das KNI engagiert sich seit mehreren Jahren für die Abschlussfeier, um seine Branche bei der Nachwuchsförderung zu unterstützen und den jungen Leuten einen Bezug zur Logistikregion Osnabrück zu geben.

  Zurück